Drucken

Blog


Der News-Blog zu den Themen LED und OLED

Veröffentlicht am von

LED Licht in der Gastronomie

Gesamten Beitrag lesen: LED Licht in der Gastronomie

LED Beleuchtung für Cafeteria oder Kantine, Restaurant oder Bar?

Das Gastronomiekonzept von Kantinen, Restaurants, Cafeteria oder Bar wird heute durch eine entsprechende Beleuchtung und immer öfter durch LED Systeme, unterstützt. Auch in der Gastronomie sollen Lichtakzente gesetzt werden.

Was heisst Akzentbeleuchtung in der Gastronomie?

Zum einen kann jedes Konzept der Gastronomie durch die individuelle Beleuchtung unterstützt werden und jeder Stil durch LED Leuchten unterstrichen werden. Im Vordergrund steht die Beleuchtung der Tische oder die Bar, dort wo sich die Gäste niederlassen. Service-Bereiche sollen im Hintergrund wirken und dennoch so viel Licht besitzen, um nicht ihre Funktionalität zu erschweren. Dadurch kann auch in einem Restaurant eine sehr intime Stimmung geschaffen werden. 

Tag- oder Abendstimmung

Ebenso wichtig ist die Stimmung zu unterstützen, denn die ändert sich im Laufe des Tages. Während tagsüber Betriebsamkeit herrscht und die Beleuchtung eine aktive Atmosphäre unterstreichen kann, sind am Abend warme Lichtfarben gefragt, die ein sanftes Licht mit einer Wohlfühlatmosphäre ausstrahlen.

LED Beleuchtung in einem Gastraum?

Wenn auf die LED Beleuchtung in einem Restaurant umgestellt wird, können Leuchtmittel wie Halogenlampen oder Leuchtröhren durch entsprechend LED Leuchtmittel wie LED Spots oder LED Röhren ausgetauscht werden. 

Bei der Umstellung auf LED sollte die Raumgrösse, die Zuordnung der Funktionsbereiche oder auch die Art der Einrichtung mit betrachtet werden und ggf. ein angepasstes LED Lichtsystem ausgewählt werden, das den Charakter des Restaurants unterstützen kann. 

Zudem können mit LED Lichtsystemen verschiedene Lichtszenarien geschalten und die Leuchten an den einzelnen Tischen individuell durch Zu- oder Abschalten geregelt werden.

 

>>> zum Online-Shop 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Tipps zur LED Gartenbeleuchtung

Gesamten Beitrag lesen: Tipps zur LED Gartenbeleuchtung

Mit LED Licht lässt sich der Garten im Sommer gestalten und als Wohnraum erweitern. 

Im Sommer ist es ein Genuss, sich im Garten und auf der Veranda aufzuhalten. Mit den richtigen Tipps gelingt die LED Lichtinstallation.

Praktische Tipps für LED Beleuchtung im Garten

Bei der Installation der LED Leuchten im Garten ist es wichtig auf die Schutzklassen zu achten. Geräte und Leuchtmittel sind durch einen IP-Code gekennzeichnet. Je höher die Schutzklasse, desto besser ist der Schutz. Die erste Nummer weist auf den Schutz gegen das Eindringen fester Fremdkörper hin. Die zweite Nummer steht für den Schutz vor eindringendem Wasser.

Es sollte auf kurze Kabel geachtet und die Steckdosen so nah wie möglich an die LED Lampen installiert werden. Sonst könnten sich die Kabel zu Stolperfallen entwickeln.

Für die LED Gartenbeleuchtung in Beeten und Rasen sollten die Erdkabel in 60 cm Tiefe platziert werden.

Neben ästhetischen Lichtinstallationen gibt es auch notwendige um Türklingeln, Hausnummern oder Treppen und Stufen sowie die Haustüre durch LED Licht zu beleuchten. Hier muss auf blendfreie Strahler geachtet werden. Lichtsteine können Gefahrenquellen markieren. 

Werden keine LED Leuchten verwendet, dann muss bei anderen Lampen, die heiss werden, auf einen ausreichenden Abstand zu Pflanzen geachtet werden.

Für feuchte Standorte im Garten sollten Leuchten aus Edelstahl verwendet werden.

Da LED Lampen nur wenig Energie benötigen und bei Pannen ungefährlich sind, sollten sie für die Gartenbeleuchtung bevorzugt werden. 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

LED der Mückenschreck

Gesamten Beitrag lesen: LED der Mückenschreck

Led Lampen sind wie bereits bekannt mehrfachbegabt, denn die energiesparenden Leuchtmittel lassen sich mit allerhand zusätzlichen Funktionen ausstatten wie Rauchmelder, WiFi und vieles mehr.

LED Lampen im Kampf gegen die Mücken

Nun kommt eine LED Lampe auf den amerikanischen Markt, die im Kampf gegen die gefürchteten Steckmücken und andere Fliegen helfen soll. Statt einem elektronischen Mückenbekämpfer für die Steckdose, soll es demnächst die All-inclusive-LED-Lampe gegen Mücken geben.

Wie zieht die LED Lampe Mücken an?

Die LED Lampen werden mit einem elektrischen Mückenkiller kombiniert. Dabei werden stechfreudigen Plagegeister mit UV-Licht angelockt und erhalten dann einen Stromstoss.

Können die LED Lampen Insekten anziehen?

Generell können LED Lampen wenig Insekten anziehen, was auch ein Vorteil der LED Beleuchtung ist. Übliche LED Leuchtmittel besitzen wenig bis kein UV-Licht, was Insekten anzieht. 

Dadurch gelten LED Aussenleuchten wie u. a. auch LED Strassenleuchten als umweltfreundlich. Zudem sind sie gegenüber herkömmlicher Aussenbeleuchtung dadurch wartungsfreundlicher, da sie nicht so sehr verschmutzen.

Um die stechenden Insekten anzulocken wurde deshalb ein zusätzliches UV-Licht integriert. Die LED Lampe als Mückenschreck soll mit einem E27 Sockel ausgestattet sein, so dass sie in jede übliche Fassung passt und eine normale Haushaltslampe ersetzen kann. 

Durch die Kombination kann ein elektrischer Mückenkiller eingespart sowie eine Steckdose wieder freigegeben werden.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Wer ist die Schweizer Pionierstadt der smarten LED Beleuchtung?

Gesamten Beitrag lesen: Wer ist die Schweizer Pionierstadt der smarten LED Beleuchtung?

Es ist nicht nur die LED Strassenbeleuchtung, die sich in der Schweiz verbreitet. Es geht mittlerweile um die intelligente Strassenbeleuchtung mit LED Technik.

Was darunter verstanden wird, zeigt sich beispielsweise im Wohnviertel von Yverdon im Kanton Waadt. Am Abend wird der Unterschied deutlich, wenn anderswo sich Lampen bei einbrechender Dunkelheit automatisch einschalten, während es im Yverdonner Quartiersstrassen noch dunkel bleibt.

Die smarte LED Strassenbeleuchtung ist nur zu zehn Prozent, mit einem Minimum eingeschalten, denn noch besteht kein Bedarf, warum also einschalten? So verbleiben die LED Leuchten bis ein Fahrzeug vorbeigefahren kommt und von den Sensoren der Lampen erfasst wird, die sich daraufhin einschalten. Nach dem Verschwinden des Autos schalten die Leuchten wieder in den Schlummermodus bis wieder ein Passant oder Autofahrer Licht als Wegweiser benötigt.

Zuerst LED Strassenleuchten im Selbsttest

Zuerst hatte Jean-Marc Sutterlet, Verantwortlicher für die öffentliche Beleuchtung, drei LED Lampen vor die eigene Haustür installiert um sie zu testen. Zugleich konnte er die Kritik aus der Nachbarschaft persönlich hören. 

Das Novum der Strassenbeleuchtung war, das die LED Leuchten nicht die gesamte Nacht brennen, was zu diesem Zeitpunkt schweizweit ein Novum war und Yverdon damit eine Pionierrolle einnahm.

Die Rückmeldungen waren fast durchwegs positiv. Zum einen durch die erreichte Energieersparnis aber auch, weil durch die LED Strassenbeleuchtung die Nacht wieder zur Nacht, sprich der Lichtsmog reduziert wurde. Demnächst soll in der Yverdoner Altstadt eine dynamische LED Beleuchtung installiert werden. Das Endziel ist es, die gesamte Stadt umzurüsten.

Die Pionierstadt ist nicht die einzige Schweizer Stadt. Auch Genf oder Zürich beispielsweise überdenken ihr Strassenbeleuchtungskonzept. Im Vergleich zu vielen kleinen Kommunen können dort die Leuchten nicht zwischen Mitternacht und den Morgenstunden abgeschalten werden um Energie zu sparen und die Lichtverschmutzung zu reduzieren. 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Wie stellen Sie von Halogen auf LED um?

Gesamten Beitrag lesen: Wie stellen Sie von Halogen auf LED um?

Wenn im September die Energieeffizienzklasse B zum Standard für Haushaltslampen wird, dann haben Verbraucher oftmals keine Idee, was das für die Beleuchtung im Haushalt bedeutet.

Sind nur LED energieeffiziente Lampen im Haushalt?

Durch den Standard sollen auch in den Privathaushalten nur noch stromsparende Lampen verwendet werden. Das bedeutet, dass grundsätzlich nur noch Energiesparlampen und die LED Beleuchtung verwendet werden mit zwei Ausnahmen.

Halogenlampen als Standard in Haushalten?

Mit dem energieeffizienten Standard für Haushaltslampen wird es keine Halogenlampen mehr in der herkömmlichen Glühlampenform geben. Lampen mit dem klassischen E27- und E14-Sockel sind dann nur noch als LED und Kompaktleuchtstofflampen erhältlich.

Ausnahmen sind Hochvolt-Halogenlampen mit G9- und R7s-Sockel. Diese Halogenlampen besitzen die Effizienzklasse C und werden auch nach 2016 noch im Handel sein.

Wer auch hier auf die LED Beleuchtung umstellen möchte, hat heute schon die Möglichkeit LED Lampen mit G9- und R7s-Sockel zu verwenden, die energieeffizienter als Halogenlampen und in Sachen Lichtqualität, wie die Farbwiedergabe, heute bereits gleichwertig sind.

Wie tausche ich Halogenlampen gegen LED Lampen aus?

Bei der Umstellung auf LED muss zwischen Niedervolt-Systemen und Hochvolt-Systemen unterschieden werden.

Hochvolt-Systeme kommen ohne Trafo aus und können dadurch unproblematisch auf LED umgestellt werden.

Niedervolt-Systeme arbeiten mit einem Trafo. Das bedeutet, dass das System eine Mindestlast benötigt um funktionieren zu können. Bekanntlich haben LEDs einen minimalen Stromverbrauch. Dadurch reicht es nicht, nur däqauate LED Lampen auszutauschen sondern es muss zugleich der Trafo ausgetauscht werden.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Was ist das Verbundprojekt cycLED?

Gesamten Beitrag lesen: Was ist das Verbundprojekt cycLED?

Etwas Aussergewöhnliches zu erfinden, reicht heute nicht mehr aus. Heute geht es bei Weiterentwicklungen und Innovationen längst nicht mehr darum schneller und billiger zu produzieren oder den Komfort zu verbessern.

Zu den Adjektiven von Neu- oder Weiterentwicklungen zählen heute «ressourcenschonend», «energieeffizient» oder «recyclingfreundlich».


Was ist das Verbundprojekt cycLED?

Aus diesem Grunde ist das Verbundprojekt cycLED entstanden. Hier arbeiten Wirtschaft und Wissenschaft zusammen um den innovativen LEDs den letzten Schliff zu geben.

cycLED  ist eines der Projekte am Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM)


Reicht der geringe Stromverbrauch der LEDs aus?

LEDs sind als die neuen Energiesparlampen bekannt. Doch heute reicht ein geringer Stromverbrauch bei der Beleuchtung oder Elektro- oder Elektronikgeräten längst nicht mehr aus. Das Verbundprojekt setzt bei der Produktion und der Entsorgung von LED Leuchtmittels an um diese noch umweltfreundlicher zu machen.


Wie werden LEDs ökologischer?

Das Verbundprojekt wurde im vergangen Jahr abgeschlossen. Dort ging es um die Schonung der Ressourcen. Elemente wie Lutetium beispielsweise, das zu den Seltenen Erden gehört, sollen minimal verwendet werden, im besten Falle vermieden. 

Wo dies nicht möglich ist, geht es um eine lange Lebensdauer der LED Lampen  und eine Wiedergewinnung der verwendeten Metalle bzw. Bauteile. 

Eine effiziente Entsorgung der LED Leuchtmittel macht LEDs ebenso ressourcenschonend und damit umweltfreundlicher. Gehen LEDs zu Bruch oder erlöschen sie nach einem jahrelangen Gebrauch, dann ist es sinnvoll sie  zu zerlegen um einzelne Bauteile wiederverwenden zu können und so den Müllverbrauch auf nahe Null zu senken.

Ist eine ressourcenschonende und recyclingfreundliche LED entwickelt, dann haben die LEDs so gut wie den letzten Schliff bekommen.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ist der Verkauf von Philips LED-Sparte geplatzt?

Gesamten Beitrag lesen: Ist der Verkauf von Philips LED-Sparte geplatzt?

Warum hat Philips den Verkauf abgesagt?

Philips beabsichtigt das Lichtgeschäft von seinen sonstigen Geschäftsbereichen zu trennen, wozu auch der Verkauf der LED Sparte, incl. der Autolicht-Bauteile gehört, die als Lumileds bezeichnet werden.

Der Konzern, der für seine Leuchtmittel bekannt ist, möchte sich in Zukunft auf Medizintechnik und Gesundheit spezialisieren. 


Wie erfolgreich ist Lumileds?

Im vergangenen Jahr erzielte Lumileds nach Angaben des Konzerns einen Umsatz von ca. 2 Milliarden US-Dollar. Die LED Sparte beschäftigt rund 8.800 Mitarbeiter und ist in 30 Ländern vertreten.

Angestrebt wurden, 80,1 Prozent von Lumileds an GO Scale Capital zu veräussern. Dabei handelt es sich um ein Konsortium rund um den Investmentfond GO Scale Capital.

Die Philips-Tochter wurde mit insgesamt 3,3 Milliarden US-Dollar bewertet. Philips beabsichtigte 2,8 Milliarden US-Dollar einzulösen.


Warum wurde Lumileds nicht verkauft?

Wie es heisst fand der Verkauf aufgrund von Bedenken seitens der CFIUS (US-Behörde zur Aufsicht ausländischer Investition) nicht statt. Bereits im vergangenen Herbst hatte der Konzern von den Bedenken des Regulierers berichtet, so dass die aktuelle Entscheidung für Philips nicht überraschend kam.


Bleibt die LED-Sparte bei Philips?

Das Unternehmen plant weiterhin die LED-Sparte zu verkaufen. Fraglich bleibt jedoch, ob der Wert der Philips-Tochter durch den fehlgeschlagenen Verkauf sinkt?

Nach der Enttäuschung ist Philips bereits mit anderen potentiellen Käufern in Kontakt getreten.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Haben LEDs zum geforderten Ziel beigetragen?

Gesamten Beitrag lesen: Haben LEDs zum geforderten Ziel beigetragen?

Warum ergänzen sich Glühlampenverbot und die LED Beleuchtung?

Als im Jahr 2009 das Verbot der Glühlampen begann, konnte sich niemand die Beleuchtung ohne das gute alte Birnenlicht vorstellen. Als Nachfolge waren die Kompaktleuchtstofflampen vorgesehen, die als Energiesparlampen bezeichnet wurden. Durch den geringeren Strombedarf sollte der Verbrauch gesenkt werden.

Doch die Energiesparlampen setzten sich nicht durch. Gut, dass die LED Beleuchtung bereits in den Anfängen stand. Im Gegensatz zu den Kompaktleuchtstofflampen kamen die LED Lampen ohne Quecksilber aus, was ein wesentliches Argument für umweltbewusste Konsumenten war, um sich für LEDs zu entscheiden, da sich das kühle, neutrale Licht beider Lampen noch ähnelte.


LED - anderer Nachfolger als gedacht!

Das Glühlampenverbot war einer von vielen Beschlüssen um den Stromverbrauch zu reduzieren. Viele fanden die Massnahme übertrieben, da die Beleuchtung gerade einmal 1,5 Prozent des gesamten Stroms verbraucht. Dafür haben die Glühlampen einen hohen Verbrauch und produzieren mehr Wärme als Helligkeit.

Im Sinne von alles zu verändern um den Energieverbrauch zu senken, wurde auch in der EU versucht, eine Energiesparlampe einzuführen. 

Allerdings hat sich der Verbraucher nicht für die geplanten Nachfolger sondern für die LED Beleuchtung entschieden. 


Haben LEDs das Umweltziel erreicht?

Das gesetzte Klimaziel lautete, 30 Prozent des Lichtenergieverbrauchs zu senken. Hat das Glühlampenverbot dazu beigetragen? 

Experten erwarteten, an die 40 Terawattstunden Strom einzusparen, was dem jährlichen Stromverbrauch eines Landes wie Rumänien entspricht. Trotz steigender Nachfrage nach Beleuchtung, sollte der Stromverbrauch um 16 Terrawattstunden sinken. Dadurch sollten zehn 800-Megawatt-Kraftwerke abgestellt und ca. 15 Mio. Tonnen CO2 reduziert werden können.

Lt. dem dt. Bundesamt ist das glühlampenfreie Europa auf dem besten Weg, die gesetzten Ziele zu erreichen. Die Umstellung endet im Jahr 2020, dann ist das volle Einsparpotenzial erreicht.

Bisher sinkt der Stromverbrauch für die Beleuchtung analog zum geplanten schrittweisen Ausstieg. Es heisst, dass die Einsparungen noch grösser hätten sein können, wenn Konsumenten und die Wirtschaft schneller auf die energieeffizienteren LED Leuchtmittel umgestiegen wären. 

Damit hat die LED Beleuchtung wesentlich dazu beigetragen die Klimaziele zu erreichen. Betrachtet man die flächendeckenden Umstellung der wirklichen Energiesparlampe, mit der bis zu 70 Prozent an Energie eingespart werden kann, dann wird das gesetzte Klimaziel bis 2020 sicherlich dank der LED Lampe sogar übertroffen. 

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Warum gehören Kronleuchter nicht nur in Schlösser und Museen?

Gesamten Beitrag lesen: Warum gehören Kronleuchter nicht nur in Schlösser und Museen?

Kronleuchter werden nicht umsonst als die Königin der Pendelleuchten bezeichnet. Die Lüster sind Teil des Prinzessinnentraums oder gehören in so manchen Gruselfilm. Längst hängen sie nicht nur in Schlössern und Burgen.   

Hotels und Fashion-Stores setzen ebenfalls auf die glitzernden Wolken aus Kristall. Kronleuchter haben etwas Feudales an sich und wer möchte damit nicht sein Ambiente gestalten?

Ein Kronleuchter für ihr Wohnzimmer?

Grosse Räume und hohe Wände sind das geeignete Ambiente für Kronleuchter. Wer sich für einen Lüster entscheidet, sollte darauf achten, dass der üppige Leuchter nicht in einem Durchgangsbereich stört sondern zum ansprechenden Blickfang wird. 

Bislang war der Stromverbrauch allerdings ein Argument gegen die funkelnden Pendelleuchten. Dank der LED Beleuchtung sind die feudalen Leuchten nun alltagstauglich geworden.  

Kronleuchter werden meistens mit 40 Watt Glühlampen bestückt. Bei einer Stückzahl von 20 und mehr Lampen hatten die Lüster bisher einen hohen Verbrauch, selbst für die Beleuchtung grosser Räume.

Mit der LED Beleuchtung wird statt einer E14 Lampe mit 40 Watt nur eine E14 mit fünf Watt benötigt. Damit sinkt der Stromverbrauch um stolze 90 Prozent. 

Auch Geräusche und Flimmern haben mit den energiesparenden E14 LED Lampen ein Ende.

Welche LED Lampen braucht ein Kronleuchter?

Generell ist auf einen E14 Sockel zu achten. Dabei handelt es sich um die kleinere Glühlampenversion des üblichen E27 Sockels, der für Kronleuchter bevorzugt wird. 

Die E14 LED Lampen gibt es in Tropfen- oder Kerzenform wie auch mit einem nachgebildeten Glühfaden. Dadurch werden die modernen LED Lampen den alten Glühlampen zum Verwechseln ähnlich.

Mit einer warm-weissen Farbtemperatur von 2.700 Kelvin und einem Ra-Wert von 80 sorgt das LED Licht für einen stimmungsvollen Zauber und der Kronleuchter adelt jeden Raum.  
 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Wo steht Lateinamerikas grösstes LED Billboard?

Gesamten Beitrag lesen: Wo steht Lateinamerikas grösstes LED Billboard?

Wie aus Plakatwänden LED Billboards werden?

Längst wird die LED Technologie in der Werbung verwendet. Besonders häufig genutzt werden LED Screens. Sie sind als Digital-out-of-Home Screen in Einkaufszentren und Shopping-Meilen besonders beliebt.

Doch auch vor den bewährten Plakatwänden macht die energieeffiziente Technik kein Halt. In Kombination mit 3D-Computergrafiken, um Modelle zu vereinfachen, werden daraus LED Billboards.

Wo werden LED Billboards installiert?

LED Billboards werden vor allem an vielbefahrenen Strassen und Hauptstrassen montiert um von den Blicken vieler Autofahrer, sprich Konsumenten erhascht zu werden.

Digital und in 3D-Optik sind die Werbetafeln noch effektvoller, vor allem wenn sie von LEDs unterstützt werden und so rund um die Uhr leuchten können.

Ebenso wichtig ist die Grösse. Je grösser desto auffälliger ist die Devise der Aussenwerbung. Durch die LED Technologie können grosse Reklametafeln und andere Werbeinstrumente dieser Art kostengünstiger und wartungsfreundlicher genutzt werden, so dass der Grösse fast keine Grenze gesetzt wird.

Wo steht das weltgrösste LED Billboard?

In Panama City wurde vor kurzem ein 35 m hohe und 17 m breites LED Billboard auf dem South Freeway installiert. Das Billboard ist vertikal ausgerichtet und hat eine mega Spielfläche von 595 m².

Noch ist ungeklärt, ob es sich dabei um das weltgrösste LED Billboard handelt, sicherlich aber um das Grösste Lateinamerikas.

Gesamten Beitrag lesen